Vita
Professor Dr. Hans Joachim Meyer

1936 geboren in Rostock
1955 Abitur an der Großen Stadtschule in Rostock
1955-1958 Studium an der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft Potsdam-Babelsberg, relegiert wegen "mangelnder Verbindung mit der Arbeiterklasse"
1958-1959 Hilfsarbeiter im VEB Lokomotivbau Karl Marx in Babelsberg
1959-1964 Studium der Anglistik und Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin
1964-1989 Tätigkeit an der Abteilung Sprachunterricht bzw. (ab 1968) an der Sektion Fremdsprachen der Humboldt-Universität zu Berlin als Sprachlehrer, wiss. Oberassistent, Hochschuldozent (1983), außerordentlicher Professor (1985) Geschäfsleiter (sowie Partner Goldman Sachs Group)
1970 Promotion Dr. phil
1981 Dr. sc. Phil.
seit 1961 verheiratet mit Irmgard Kaczmarek, Bibliothekarin, zwei Söhne, eine Tochter (1964, 1967, 1970), fünf Enkel
1973-1975 gewähltes Mitglied der Dresdner Pastoralsynode der Katholischen Kirche in der DDR
1990-1994 Vorsitzender des Gemeinsamen Aktionsausschusses katholischer Christen in der DDR / in den ostdeutschen Ländern
1992-1997 Vizepräsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken
seit 1997 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken
April-Okt. 1990 Minister für Bildung und Wissenschaft der DDR in der Regierung de Maizière
Nov.1990 - Mai 2002 Sächsischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst
1999 Präsident der Kultusministerkonferenz
1997-2001 Präsident des Nationalkomitees für Denkmalschutz


Fenster schließen